In eigener Sache: Ich arbeite jetzt bei dotbooks

Seit vergangenem Montag arbeite ich in München bei dotbooks, einem noch jungen Verlag für eBooks, und bin für’s Lektorat mitverantwortlich. Achja, und ich twittere dort natürlich auch. Ich entschuldige mich schon jetzt dafür, dass die Posting-Frequenz hier wohl deutlich abnehmen wird – dafür ergeben sich vermutlich diverse spannende Artikelanregungen und diskussionswürdige Stoffe.

3 Gedanken zu „In eigener Sache: Ich arbeite jetzt bei dotbooks“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.