Unsere August-Umfrage: Wohin geht es mit den eBooks?

Im August widmet sich unsere Monatsumfrage der Zukunft des digitalen Lesens. Wir wollen von euch wissen, wie sich eBooks eurer Meinung nach entwickeln werden – oder ob sie bleiben, wie sie sind. Stichworte: Games, Apps, Multimedia, Non-Linearität. Wir freuen uns wie immer auf eure Antworten und Kommentare!

[poll id=“5″]

 

Ein Gedanke zu „Unsere August-Umfrage: Wohin geht es mit den eBooks?“

  1. Vermutlich haben wir noch nichtmal ansatzweise wirkliche Vorstellungen, wie die E-Books zukünftig sein werden. Die E-Books werden wohl mit Bildern angereichert werden, mit Vorlesepassagen, interaktiven Karten etc. Eventuell werden wir sogar wie im Stream miterleben können, wie ein Buch geschrieben wird. Es wird vielleicht kollaborativer entstehen, angereichert durch „Fanfiktion“ und Fanillustrationen, -musik, -videos etc.
    Vielleicht gibt es mehrere „Wunschenden“, aber was ist nicht sehe, ist dass wir uns von einer gewissen linearen Form der Storyerzählung in der Masse der belletristischen E-Books wegbewegen. Und ich glaube auch nicht, dass wir die elektronischen Inkunabeln in Zukunft noch Buch nennen werden. Eventuell ist es sogar ganz gut, wenn wir uns gedanklich vom „Buch“ wegbewegen. Es öffnet die Weite der Möglichkeiten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.